Geekroom & Geekkingdom

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es auch heuer wieder den Geekroom- und Geekkingdom-Wettbewerb.
Die Regeln sind dieselben wie schon die letzten Jahre, hier noch mal zur Auffrischung:

Wie könnt ihr mitmachen?

Macht Fotos von eurer Sammlung und verfasst eine kleine Beschreibung, die beinhaltet, was man auf den Bildern sieht und worauf ihr besonders stolz seid.

Sendet uns das Gesamtpaket über das Kontaktformular.
Bitte nutzt einen Downloadlink von einem OneClickhoster für die Fotos.

Einsendeschluss ist heuer Freitag der 24. August 2020 um 23:59.

Viel Glück!

 

Teilnahmebedingungen

Bevor ihr euch jetzt mit der Kamera in euer Zimmer stürzt, lest euch bitte die Regeln gut durch!
Da es heuer wieder zwei Wettbewerbe gibt, gibt’s auch wieder zwei Regelmodi.

  • Geekroom:
    Der Geekroom Wettbewerb ist gedacht für Otakus jeden Alters, die noch bei den Eltern oder in einer WG wohnen. Das Chaos, das zwangsläufig entsteht, wenn man versucht alle seine Errungenschaften in einem Raum unterzubringen, aber auch die Sammlung selbst und der gesamt Eindruck, sind wichtige Kriterien.
    Um teilzunehmen braucht ihr 8 Fotos von eurem Zimmer (=1 Raum) und eine Beschreibung (ca. eine A4 Seite).
  • Geekkingdom:
    Der Geekkingdom Wettbewerb ist für jene Leute gedacht, die schon ihre eigene Wohnung haben und ihre Sammlung auch quer durch diese verteilt haben. Im Mittelpunkt steht hier die Sammlung und die Präsentation!
    Hier könnt/sollt ihr ganze 16 Fotos von eurem kleinen Reich machen und 2 Seiten mit den prahlerischen Ergüssen über eure Sammlung füllen.

Collectors Award:

Dieser Sonderpreis wird an den Teilnehmer vergeben, der uns beim Geekroom oder Geekkingdom besonders aufgefallen ist. Sticht kein Teilnehmer aus der Masse speziell hervor, wird dieser Preis nicht vergeben, was dann einfach bedeutet, dass alle Teilnehmer gleichwertige Sammlungen besitzen, die sie uns gerne abtreten dürfen.

Für beide Wettbewerbe gilt:

  1. Es muss sich um eure Sammlung handeln und die Fotos dürfen nicht schonmal verwendet worden sein!
  2. Die Fotos müssen mindestens eine Auflösung von 1024×768 Pixel haben.
  3. Die Beschreibung hat in Textform (das heißt in zusammenhängenden Sätzen) und nicht als Stichwörter zu existieren.
  4. Nicht vergessen eure Schätze zu erwähnen, denn wenn dort mitten im Chaos eine ultra seltene Figur steht, geht diese sonst leicht unter.
  5. Um uns die Zuordnung von Beschreibung und Bild zu erleichtern, könnt ihr gerne zusätzlich weitere Bilder (zählen nicht zum Bilderlimit) mitschicken, in denen ihr die Figuren, die in der Beschreibung erwähnt werden, markiert. Diese Bilder müssen extra gekennzeichnet sein, damit klar ist, dass diese nicht zu den eigentlichen Bildern gehören.
  6. Sendet uns die Bilder und euren Text über das Kontaktformular. Die Dateien bitte über externe File-Hoster.