AMV

Du liebst Anime und hast obendrein ein Faible für Musik? Du wolltest schon immer einmal
Regie führen und ein fetziges Musikvideo produzieren? Du willst, dass Dein Werk in einer abendfüllenden Show vor tausenden Fans uraufgeführt wird? Dann ist der AniNite AMV-Wettbewerb garantiert das Richtige für Dich.

Egal, ob alteingesessenes Mitglied der österreichischen AMV-Community, oder aufstrebender Neuling, auch in diesem Jahr hast Du die Gelegenheit Dein Anime-Musik-Video einzureichen, um damit nicht nur Ruhm und Anerkennung zu ernten, sondern natürlich werden auch die besten Einsendungen mit tollen Preisen ausgezeichnet.

Die diesjährigen Regeln und alle weiteren Details findest Du hier. Lies Dir bitte vor Beginn
Deines Projektes aufmerksam alles durch.

Wenn Du Dir jedoch nicht ganz sicher bist, ob dieser Wettbewerb etwas für Dich ist, oder was ein AMV überhaupt sei n soll, dann keine Sorge: Für alle Anfänger unter Euch, haben wir nicht nur eine eigene Kategorie vorgesehen, sondern in den Regeln auch eine kleines FAQ verpackt.

 

Als kleine Einstimmung auf den diesjährigen Wettbewerb findest Du hier eine unterhaltsame Playlise mit Teilnehmervideos aus den, vergangen Jahren.


Vorwort

Hallo liebe Editoren!

Schön, dass Ihr Euch auch 2018 wieder für den AMV-Wettbewerb der AniNite interessiert und daran teilnehmen wollt!

Im letzten Jahr wurde ich mit der Durchführung des AniNite AMV-Wettbewerbs beauftragt.
Für mich war es das erst Mal, dass ich so einen großen und prestigeträchtigen Wettbewerb auf die Beine stellen durfte und ich war naturgemäß etwas in Sorge, ob ich einer derartigen
Aufgabe gewachsen sein würde. Glücklicherweise war das Feedback, welches ich von Euch vor und nach den Wettbewerb erhalten habe derart überwältigend, dass man mir auch in diesem Jahr die ehrenvolle Aufgabe der Organisation zugeteilt hat. Natürlich gab es auch unter meiner Leitung nicht nur positive Stimmen, aber verglichen mit dem doch eher kontroversen
Feedback von 2017 bin ich zumindest ganz gut davon gekommen, wie ich meine.

Meine Bestreben vom letzten Jahr konnte ich eigentlich alle in die Tat umsetzen, und so wird es nun Zeit sich für 2018 nun neue Ziele und Vorgaben zu setzen. Natürlich werde ich auch
diesmal wieder alles daran setzen, ein möglichst faires Regelwerk
für alle Teilnehmer zu gestalten.

Eines meiner größten Anliegen für 2018 wird es sein, dass ich neben der Beibehaltung (und eventuellen Ausweitung) von Programm-Slots auch alles daran setzen werde, ein für Euch
faires und für das Publikum interessantes (online) Votingsystem zu gestalten,
welches möglichst vielen Besuchern die Chance geben soll, ihr Lieblings-AMV der AniNite zu bewerten.

In diesem Sinne, strengt Euch an und lasst uns alle gemeinsam daran arbeiten, dass wir auch auf der AniNite 2018 wieder hochkarätige Anime-Musik-Videos auf der Bühne
vorführen können.

Es folgen die zusammengefassten Regeln. Falls Ihr noch mehr Details benötigt, findet
Ihr im Anschluss einen FAQ-Teil. Sollte es danach immer noch Unklarheiten geben, oder
während des Wettbewerbs Fragen auftreten, so könnt Ihr diese auch gerne via
Kontaktformular (AMV) stellen und ich werde mich bemühen diese
schnellstmöglich zu beantworten.

 

Viel Erfolg und möge der Codec mit Euch sein!

Edi Edhutschek
AniNite AMV-Wettbewerbsleitung 2018

 


Regelübersicht

 (Ganz wichtige Punkte und/oder Änderungen der Regeln zum Vorjahr, sind für Euch in Rot hervorgehoben)

Das Wichtigste zuerst:

Deadline für die Abgabe fertiger AMVs ist 20. August 2018 um 23:59.

Das sind 10 Tage vor Conbeginn und soll mir und meinem Team ausreichend Zeit verschaffen, alle Einsendungen auf Inhalt und Technik zu überprüfen, sowie diese
durch eine Jury zu bewerten.

Wie kann ich mein AMV zum Wettbewerb einreichen?
Hier findet Ihr einen Link zum Anmeldeformular. Ihr müsst dabei einen Downloadlink Eures AMVs mitschicken und alle Felder ausfüllen.

Bitte achtet bereits bei der Anmeldung darauf, mir möglichst vollständige Informationen über Euer Video zu zusenden. Diese beinhalten unter anderem Euren Editornamen (Nick/Szenename), den Titel, sowie die Band/den Interpreten des von Euch gewählten
Musikstücks und zu guter Letzt natürlich alle im AMV verwendeten Anime Titel.

 

Welche Kategorien gibt es?
Um jeden Teilnehmer basierend auf seiner Erfahrung mit AMVs eine faire Chance zu geben, sich mit anderen zu messen, gibt es in diesem Jahr wieder unsere drei bewährten Kategorien in denen Ihr Euer Video einreichen könnt.

Anfänger:
Diese Kategorie ist für Editoren und deren Erstlings- bzw. Zweitwerk gedacht. Wer also noch nicht viel Erfahrung mit dem Thema Videoschnitt hat, oder gerade sein erstes AMV machen möchte ist hier bestens aufgehoben.

Fortgeschrittene :
Diese Kategorie ist für die erfahreneren Editoren unter Euch bestimmt. Ideal für Leute die
bereits ein oder mehrmals an derartigen Wettbewerben teilgenommen haben.

Profis:
Du kennst dein Schnittprogramm in und auswendig, du begeisterst bereits seit Jahren die
Community mit deinen Werken, du hast in jüngster Zeit sogar schon einmal diesen oder
ähnliche Wettbewerbe gewonnen und du bist bereit für eine strenge und kritische Beurteilung durch die Jury. Dann bist Du bei den Profis sicher bestens aufgehoben!

ACHTUNG:

Die Einstufung in eine dieser drei Kategorien kann jeder Teilnehmer für sich selbst treffen.
Die Wettbewerbsleitung behält es sich jedoch vor, in Ausnahmefällen die Kategorie einer
Einsendung zu wechseln.

Wie und wonach wird mein Video bewertet?
Eine Jury wird Eure AMVs nach einem fixen Schema, in verschiedenen Kategorien, mittels
eines Punktesystems bewerten. Je höher die Gesamtpunkteanzahl, umso höher die Chance auf den Sieg.

Die drei besten Einsendungen in jeder Kategorie werden dann im Rahmen der AniNite
Siegerehrung am Sonntagnachmittag geehrt. Des Weiteren gibt es noch einen Publikumspreis, welcher durch die Stimmen der Besucher der AniNite an jenem Wochenende ermittelt wird.

Wie lang muss/darf mein Video sein?
Es gibt keine definierte Mindestlänge für Euer AMV. Das Video sollte jedoch, mit allen
möglichen Titelbildern und dem Abspann die Marke von

5 Minuten

nicht übersteigen.

 

Welche Videoformate sind zum Wettbewerb zugelassen:
Akzeptierte Videocontainer sind MP4, MKV, AVI, WMV, MOV und MPEG. Es wird jedoch darum gebeten von WMV abzusehen, da hier leicht technische Fehler beim Abspielen
auftreten können. Ebenso wird gebeten von exotischen Formaten und Codierungen Abstand zu nehmen.
Bevorzugte Videocodecs sind h.264, x.264, h.265, HVEC, XviD, DivX, MPEG1, MPEG2.
Sollten wir eine Einsendung erhalten, welche sich nicht öffnen oder korrekt abspielen lässt, wird der betreffende Teilnehmer darüber informiert und er hat die Chance, das Video in einem
konventionelleren Format nochmals vorzulegen. Sollte der Fehler bis zum Ende der Deadline, oder sogar bis zur Veranstaltung bestehen bleiben, kann es leider auch vorkommen, dass wir das Video nicht am Wettbewerb teilnehmen lassen können.

Was darf oder darf nicht in meinem Video sein?

Der Inhalt Eurer Videos sollte einer Altersfreigabe von FSK16 entsprechen.

Sprich von einer überstrapazierten Darstellung an Gewalt und/oder Erotik ist auch 2018 bitte Abstand zu nehmen. Der Wettbewerb ist und soll jugendfrei gehalten werden.
Außerdem behält es sich die Wettbewerbsleitung vor, Videos mit härterem oder brisanterem Inhalt erst zu späterer Stunde, gegen Ende des Wettbewerbs zu zeigen.
Videos mit fragwürdiger Botschaft, offensichtliche Troll-Einsendungen, Videos mit
beleidigenden, hetzerischen, oder in Österreich sogar rechtswidrigen Inhalten werden
ausnahmslos aus dem Wettbewerb ausgeschlossen. Dies betrifft sowohl das Bild als auch das Tonmaterial Eures AMVs.

Als besonderes Zuckerl und Wiedergutmachung für Alles, was im letzten Jahr vielleicht nicht so gut geklappt hat, freut es mich verkünden zu dürfen, dass 2018 auch wieder
Videomaterial (Cutscenes) aus japanischen Videospielen sowie gescannte Mangaseiten als Grundstock für Euer Video verwendet werden können. Eurem AMV zum neuersten JRPG, oder einem effektgeladenem MMV steht also nichts mehr im Wege!

Jedoch sollte das verwendete Bildmaterial ausschließlich Animation sein (also kein In-Game Footage oder Slideshows von Standbildern), welche darüber hinaus auch in Japan produziert und/oder von einem Studio in Japan in Auftrag gegeben wurde. Westliche Cartoons,
Zeichentrickserien oder Videospielen, egal wie populär diese im Moment auch sein mögen, werden auch 2018 nicht am Wettbewerb teilnehmen können. Ebenso ist von realem
Videomaterial (selbstgedreht oder Realserie) abzusehen. Zwar können und dürfen kurze Clips und Fotos von realen Personen verwendet werden. Zum Beispiel: Um eine Pointe zu
unterstreichen, oder für eine Widmung, aber es muss dennoch der Charakter eines AMV klar zu erkennen sein.

Zusammenfassung
NICHT als (Haupt)Bildmaterial für den Wettbewerb zugelassen sind: Gameplay Footage aus Videospielen, Cartoons (Gravity Falls, Simpsons, Steven Universe, Rick and Morty, ect.), westliche Animationsfilme, egal ob 2D oder 3D (Disney, Dreamworks, ect.) sowie
Realfilme und Serien.

Was bedeutet Hauptbildmaterial? Es bedeutet, dass das Video zumindest zu 90% der gesamten Laufzeit aus zulässigem Material bestehen muss. Für die restlichen 10% steht es Euch frei auch kurze Sequenzen aus nichtzulässigem Material einzubauen.

Für den Fall, dass Ihr Euch nicht ganz sicher seid, ob Ihr Serie A oder Film B in Eurem AMV
verwenden dürft, könnt Ihr uns auch gerne zu diesem Thema kontaktieren.

WICHTIG:

Eure AMVs dürfen vor der Aufführung auf der AniNite 2018 nirgendwo öffentlich zugänglich sein! Egal, ob im Internet (YouTube), Wettbewerbe anderer Conventions, oder sonst wo.

Verwendet keine Szenen aus anderen AMVs. Auch dann nicht, wenn es Euch der jeweilige Schöpfer des Videos erlaubt hat. Das von Euch eingesendete AMV soll vollständig das Produkt des Teilnehmers sein.

Uns ist klar, dass gerade die letzten beiden Punkte schwer kontrollierbar sind und hier
appellieren wir natürlich auch an den fairen Sportgeist der Teilnehmer.

Am Anfang des AMVs fügt Ihr bitte 3 Sekunden Schwarzbild hinzu.
Somit können wir Eure Videos problemfreier abspielen.

Wie viele Beiträge darf ich einreichen?
Gerne können auch zwei oder mehrerer Editoren an einem Video arbeiten. Pro Macher/Team kann, aber nur ein Video für den Wettbewerb eingesendet werden!

Eine Nichtbeachtung dieser Regeln führt mitunter zur Disqualifikation vom Wettbewerb!

Kleine Änderungen der Regeln sind jederzeit möglich und werden gegebenenfalls auf der Homepage und auf den sozialen Plattformen der AniNite verlautbart.

 


FAQ

BEI FRAGEN KÖNNT IHR EUCH HIER BEI DER WETTBEWERBSLEITUNG MELDEN!

 

Wie viele AMVs werden auf der Bühne gezeigt?
Es ist unser Bestreben so viele Titel wie möglich auf der Bühne vorzuführen. Dies hängt jedoch auch stark von der Anzahl der Teilnehmer ab. Sollte die Anzahl an Einsendungen ein gewisses Maß übersteigen, wird in Vorfeld eine Selektion nach Jurypunkten durchgeführt und nur die AMVs mit einer entsprechenden Mindestpunktezahl auf der Hauptbühne gezeigt.

Bekomme ich eine Bestätigung wenn ihr mein AMV erfolgreich erhalten habt?
Innerhalb von 3 Tagen nach Einsendung Deines Videos solltest Du von uns kontaktiert werden. Wir versuchen unser Möglichstes dies auch einzuhalten. Falls Du auch nach längerer Wartezeit keine Bestätigungsnachricht bekommst, dann wende Dich bitte noch einmal an uns über das AniNite Kontaktformular auf der Homepage.

 

Gibt es eine Möglichkeit die AMVs auch abseits der Bühne, im Laufe der Convention
zu sehen?
Die Organisatoren der AniNite setzen sich stark dafür ein um einen Filmraum für die AniNite zu bekommen, in welchem die AMVs zur Gänze,
zumindest einmal pro Tag zu sehen sein werden.

 

Wie bewertet die Jury?
Es werden Punkte verteilt von 1 bis 10. Je mehr desto besser. Die Kategorien stehen noch nicht genau fest. Es werden im groben Originalität, Aufwand, Schnitt, Effekte (falls verwendet),
Stimmung und Review-Faktor (wie gerne möchte man sich das AMV noch einmal ansehen?)
eine Rolle spielen. Die Gesamtsumme aus all diesen Punkten entscheidet dann, ob ein AMV auf der Bühne gezeigt wird oder nicht, bzw. ob es gewinnt. Der
Publikumspreis wird rein durch das Publikum auf der Convention mit einer Stimmabgabe gewählt.

Wer sitzt in der Jury?
Es sind 5 Juroren und einer davon bin ich. Der Rest bleibt anonym, außer sie wollen sich dazu öffentlich bekennen.

 

Woher weiß ich ob mein AMV auf der Hauptbühne gezeigt wird?
Da es zu diesem Punkt im vergangenen Jahr immer mal wieder Rückfragen gegeben hat und ich mich, was die Playlist für den Wettbewerb betrifft gerne bedeckt halte, werde ich es in
diesem Jahr so halten, dass die Teilnehmer im Vorfeld NICHT wissen, ob Ihr Video an jenem Abend gezeigt wird. Es wäre für uns zwar ein Leichtes, die Playlist ein paar Tage vor der Con öffentlich zugänglich zu machen, aber ich möchte, dass die tatsächlich gezeigten AMVs sowohl für das Publikum, als auch die Editoren möglichst frei von Spoilern uraufgeführt werden. Dazu zählt eben auch, nicht zu wissen wer welches Video gemacht hat, welches Video gezeigt wird bzw. in welcher Reihenfolge diese abgespielt werden.
Sollte es für jemanden aus planungstechnischen Gründen erforderlich sein zu wissen, ob sein Video gezeigt wird oder nicht (zb. wegen einer späteren Heimfahrt), kann ich eine Ausnahme von dieser Regel machen. Aber grundsätzlich möchte ich schon, dass sich zumindest alle
Teilnehmer am Wettbewerb am Abend einfinden und die Videos der Kollegen feiern – egal, ob Ihr Video in der Playlist ist oder nicht.

Wann erfahre ich wer die Gewinner sind?
Sonntag bei der großen Preisverleihung werden alle Gewinner bekannt gegeben.

Kann ich die AMVs nach der Convention nochmal ansehen?
Es hängt ganz alleine von den einzelnen Editoren ab, ob sie ihr Video
öffentlich zugänglich machen. Nach der AniNite werden wir jedoch wie immer versuchen eine Playliste mit allen AMVs und deren Download bzw. Streaminglinks anzulegen. Wer mir dabei helfen will, ist herzlichst dazu eingeladen 🙂

Woher bekomme ich einen geeigneten Downloadlink für mein AMV?
Verwendet am besten OneClickhoster wie WeTransfer , Zippyshare , Dropbox , Google Drive oder MediaFire . Ladet dort Euer AMV hoch und schickt mir dann den Link.
Ihr könnt natürlich auch Euren eigenen Webspace dazu verwenden!

Ich schaffe es nicht bis zur Deadline. Was soll ich nur tun?
Melde Dich bei mir. Technische Probleme können passieren und sollen kein Grund zur
Disqualifikation sein. Unangemeldete Einreichungen nach der Deadline können und werden von uns aber nicht mehr berücksichtigt. Immerhin muss die Jury viele AMVs bewerten, und je mehr Zeit sie dafür hat, desto fairer und genauer wird ihre Arbeit.

Woher weiß ich ob mein AMV nicht zu extrem ist?
Schicke es vor der Deadline ein und ich kann Dir rechtzeitig sagen, was Sache ist. Bei Fragen kannst Du Dich auch vorher noch an mich wenden.

Mein AMV ist einfach zu lange!?
Bei ein paar Sekunden können wir wohl ein Auge zudrücken, aber spekuliert nicht damit!
Vorher Fragen ist immer gut. Die Erfahrung der letzten Jahre hat jedoch gezeigt, dass die
Aufmerksamkeitspanne des Zusehers im Schnitt bei rund 3 Minuten liegt. Von AMVs, welche an der maximalen 5 Minuten Grenze kratzen, kann also schon auf Grund dieser Beobachtung nur abgeraten werden. Besonders aufwendig  bearbeitete Videos hatten in den letzten Jahren sogar eine Länge deutlich unter diesen drei Minuten, da einfach der Arbeitsaufwand bei diesen
Projekten für eine Person immens hoch ist. Versucht also schon zu Beginn Eurer Arbeit einen guten Mix aus Länge und Inhalt zu finden.